10. Oktober 2011

Endspurt im Wahlkampf

Lange, ja viel zu lange war es ruhig hier auf meiner Wahl-Plattform doch es tat sich seit Juni 2011 einiges.
Hier die wichtigsten Punkte im Telegrammstil.

So habe ich bei Smartvote ein Profil inkl. Spider erstellt. Auf dieser Plattform können Wähler einen grossen oder kleinen Fragebogen ausfüllen und sehen nachher welche Politiker dieselbe Meinung wie der Wähler hat. Bekam da einzelne Feedbacks das ich innerhalb der ersten 34 Personen zu finden bin. 34 Personen deshalb, weil im Kanton Zürich 34 Personen für den Nationalrat besetzt werden kann.

Ende August kamen die langersehntenWahlflyer, ich habe 1000 Stück bestellt. Der Auftakt mit dem Verteilen der Flyer machte ich bei jedem Lokführer in Winterthur.

Am 17. September 2011 besuchte ich die Vote-in Party der Jungen EVP in Bern. Dort wurde u.a. unsere Wahlthemen vorgestellt. Diese möchte ich gerne im einen weiteren Blog veröffentlichen.

Ende September hatte ich das Vergnügen gleich an vier Podien an der BFS Winterthur teilzunehmen. Die Erkenntnisse aus diesen teil hitzigen Debatten und Diskusionen waren, das vielfach rechts und links scharf "geschossen" wird. Ich will da zurück auf eine sachliche und lösungsorientierte Politik greifen. Ich durfte gelich 4x dasselbe Geschenk entgegen nehmen. Klar das ich drei Exemplare an Personen verschenke.

Am Freitag 30. September 2011 wurden die Flyer in der Gemeinde Hagenbuch verteilt. Welcher Politiker verteilt die Wahlflyer noch selber von Briefkasten zu Briefkasten. Dazu entstanden zwei interessante und spontane Gespräche. So soll es doch sein.

Zum Abschluss dieser Wahl-Woche war ich am 01.10.2011 noch 6 Stunden an der Züspa am EVP Stand tätig und konnte dort weitere Erfahrung inform einer Messe sammeln.

Es folgte nochmals ein Podium am anderen Ende des Kantons Zürich, worauf es sogar ein Zeitungsbericht mit Foto gab.

Podium 05.10.2011 Dietikon Pressebericht Limmattaler Zeitung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen